{{ notfound }}
F

Was ist der Jones Act/Passenger Services Act/die Küstenschifffahrtsverordnung, und inwiefern bin ich davon betroffen?

A

Der Jones Act (auch bekannt als der Passenger Services Act) verbietet es Schiffen, nie nicht in den USA registriert sind, Gäste an zwei verschiedenen US-Häfen an und von Bord gehen zu lassen, da Reisen zwischen verschiedenen US-Häfen für ausländische Schiffe verboten sind. Hinweis: Puerto Rico und die US-Jungferninseln (St. Thomas, St. Croix, St. John) fallen nicht in die Kategorie von US-Häfen im Sinne dieses Gesetzes.

 

Gäste dürfen nicht vorsätzlich an oder von Bord eines Schiffes in einem US-Hafen gehen, wenn dadurch gegen den Jones Act  verstoßen wird.  Jeder Gast, der darauf besteht, auf einem Schiff, das gegen den Jones Act  verstößt, von Bord zu gehen, muss die damit verbundenen Strafzahlungen akzeptieren (762 USD pro Person).  

 

In Europa wird der Begriff „Küstenschifffahrtsverordnung“ verwendet – Ähnlich wie beim  Jones Act geht es bei der Küstenschifffahrtsverordnung um den Transport von Passagieren zwischen zwei Orten im selben Land durch ein Seefahrzeug, das in einem anderen Land registriert ist. Diese Verordnung betrifft keine Gäste, die in Italien in verschiedenen Häfen an oder von Bord gehen.

Weitere Hilfe nötig? Kontakt

Unterstützung von Telefon oder E-Mail

My Personas

code: